Aussteller/Sponsor
Kontakt

iET Solutions GmbH
Humboldtstr. 10
85609 Aschheim
T +49 (0 ) 89/748589-0
F +49 (0) 89/748589-20
info@iet-solutions.de
www.iet-solutions.de

Firmenportrait

iET Solutions, ein Mitglied der internationalen Unternehmensgruppe für Software und Services UNICOM® Global, bietet Software-Lösungen für Service Management sowie für die Verwaltung von Lizenzen, des IT-Bestands und der CMDB an. Unsere Service Management Suite iET ITSM ist an den ITIL® Best Practices ausgerichtet. iET Solutions ist sowohl mit dem PinkVERIFY™ 2011 für 13 ITIL®-Prozesse sowie dem glenfisPassed™ Gütesiegel ausgezeichnet worden. Zudem hat iET Solutions das CERTIFIEDTOOL-Zertifikat der Firma SERVIEW GmbH erhalten.

Mit unserem Lösungsportfolio unterstützen wir Sie:

  • bei einer proaktiven Serviceumgebung, in der Sie Störungen schnell beheben und Ausfallzeiten reduzieren,
  • bei einer unternehmensübergreifenden Sicht auf Ihre Business-Services, IT-Services und Infrastruktur,
  • bei der Integration von IT und Business sowie der wettbewerbsfähigen Erbringung kundenorientierter Dienstleistungen,
  • bei kontrollierten, störungsfreien Änderungen an Business-Services und Infrastruktur, die Compliance-Anforderungen nachweisbar gerecht werden,
  • bei der Feststellung und Umsetzung von IT-Kosteneinsparmöglichkeiten innerhalb Ihres existierenden Software-Portfolios.

Das Produktportfolio von iET Solutions richtet sich an mittelständische sowie an Großunternehmen.

 

Portfolio

iET ITSM – Service Management konsequent an den ITIL® Best Practices ausgerichtet

iET ITSM deckt folgende Prozesse ab:

  • Incident Management
  • Problem Management
  • Change Management
  • Service Asset & Configuration Management
  • Release & Deployment Management
  • Service Portfolio Management,
  • Service Catalog Management
  • Service Level Management
  • Availability Management
  • Event Management
  • Knowledge Management
  • Request Fulfillment
  • Asset Management

 

Kennzeichen von iET ITSM sind:

  • Skalierbarkeit: geeignet für IT-Abteilungen und IT-Dienstleister zur Erbringung von Service-Leistungen
  • kurze Implementierungsdauer und niedrige Einführungskosten: Standard-Implementierungen von 10-20 Tagen
  • hohe Integrationsfähigkeit: offene Standard-Schnittstellen, webfähig, plattformunabhängig
  • geringe Total Cost of Ownership: herstellerunabhängige Weiterentwicklung durch offen gelegtes Datenmodell, kundenspezifische Anpassungen schnell und einfach umsetzbar über die eigene grafische Entwicklungsumgebung
  • Mandantenfähigkeit: logische Trennung und Verwaltung von Daten einzelner Mandanten in der Datenbank