15x CPD für die SERVIEW Summit25 Teilnahme

Das Weiterbildungsprogramm von PeopleCert - das Continuing Professional Development Programme - zielt darauf ab, Ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt zu stärken.

Notwendigkeit der Rezertifizierung alle drei Jahre: Um sicherzustellen, dass Ihr Fachwissen aktuell bleibt, erfordert das Programm, dass Sie Ihre Zertifizierungen aus dem Bereich der Global Best Practices innerhalb von drei Jahren nach deren Erstausstellung erneuern. 

Optionen für die Rezertifizierung:

  1. Sie können Ihre ursprüngliche Prüfung vor dem Ablaufdatum wiederholen.
  2. Teilnahme an einem Aufbaukurs innerhalb derselben Produktsuite vor dem Ablaufdatum und Ablegung der entsprechenden Prüfung.
  3. Sammeln und Dokumentieren von CPD-Punkten ( s.u.) durch das Absolvieren weiterführender Zertifizierungen, wodurch auch Ihre bestehenden Zertifikate verlängert werden können.

Ihre spezifischen Optionen zur Verlängerung Ihrer Zertifizierung können Sie in Ihrem persönlichen PeopleCert®-Account einsehen.

Konsequenzen fehlender Rezertifizierung: Ohne eine aktuelle Zertifizierung werden Sie weiterhin im Register erfolgreicher Bewerber (SCR) und im Candidate Verification Service geführt, allerdings mit dem Vermerk, dass eine Erneuerung notwendig ist, um den aktuellen Standards zu entsprechen.

Rezertifizierung mithilfe von CPD-Punkten: Eine Rezertifizierung kann durch das Sammeln von CPD-Punkten erfolgen, die in Ihrem MyPeopleCert Account dokumentiert werden.Voraussetzung ist eine PeopleCert Plus Mitgliedschaft.

Drei Wege, CPD-Punkte zu erlangen:

1. Berufliche Erfahrung (Professional Experience): Dieser Bereich bildet die Grundlage Ihrer CPD-Punkte. Es ist erforderlich, mindestens 5 Punkte aus diesem Bereich zu sammeln. Zu den Aktivitäten, die Punkte generieren, zählen:

  • Die praktische Anwendung bewährter Methoden am Arbeitsplatz.
  • Coaching und Unterstützung von Kollegen bei der Implementierung dieser Methoden.
  • Mentoring von Einzelpersonen oder Gruppen zur Förderung ihres Fachwissens.

2. Berufliche Bildung (Professional Education): In diesem Segment können Sie durch folgende Aktivitäten Punkte sammeln:

  • Erwerb von Zertifizierungen durch PeopleCert oder andere anerkannte Zertifizierungsstellen.
  • Abschluss von beruflichen Qualifikationen, die von anerkannten Institutionen vergeben werden.
  • Teilnahme an firmeninternen Schulungen, E-Learning-Sessions und Webinaren.
  • Lektüre von Fachbüchern, Fachartikeln, Forschungsberichten, Whitepapers oder das Hören von themenrelevanten Podcasts.

3. Beitrag zur Community (Community Contribution): Engagieren Sie sich in Ihrer Fachgemeinschaft durch:

  • Organisation von Fachveranstaltungen oder Best-Practice-Workshops.
  • Aktive Beteiligung in Online-Foren Ihrer Fachgemeinschaft.
  • Verfassen von Artikeln und Beiträgen, die die Thought-Leadership in Ihrer Branche vorantreiben.
  • Teilnahme an oder Besuch von Branchenkonferenzen und -veranstaltungen.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten, die Wissen und Erfahrung innerhalb Ihrer Community weitergeben.

Punktevergabe: Für jede Stunde Engagement in den genannten Bereichen wird jeweils ein CPD-Punkt (z.B. für den besuch des SERVIEW Summits "SERVIEW Summit" erhält man 15 CPDs) angerechnet. Bei der Auswahl Ihrer Aktivitäten in den Bereichen „Berufliche Bildung“ und „Community Contribution“ haben Sie freie Wahl, solange die Mindestanforderung in „Berufliche Erfahrung“ erfüllt wird.

Für jede Produktfamilie (z.B. ITIL) müssen Sie in 3 aufeinander folgenden Jahren jährlich mindestens 20 CPD-Punkte in verschiedenen CPD-Kategorien einreichen. Dann wird Ihre Zertifizierung um 3 weitere Jahre verlängert.

Für Ihre Teilnahme am SERVIEW Summit25 (Kongress-Paket Nugget 1-5) erhalten sie die maximalen CPD-Punkte von 15. Diese reichen Sie über Ihren PeopleCert Account direkt ein.